Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Diese Überschrift sagt alles.
Babu
Beiträge: 816
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:46
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von Babu » Mo 21. Okt 2019, 20:44

Wir hatten Nudeln mit Saitenwürste und Kechtup.

Tochter muss morgen in den Kindi 1 Paar Saiten mitbringen. Die wollen daraus Spieße machen.

Gruß schlingeline
Wir machen Urlaub vom 1. Januar bis 31. Dezember :nein:

Benutzeravatar
AnnaB
Beiträge: 577
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 16:18
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von AnnaB » Mi 4. Dez 2019, 22:47

ich hab noch keine Deko und noch nicht gebacken :nein: Fällt mir immer noch so ziemlich schwer die ganze Hausarbeit.

:aha: Aber wenn ich backe, dann darf eins nicht fehlen ...

Anisbrot

5 Eier
250 g Zucker
"mindestens" 1 EL Anis (nach Geschmack)
150 g Mehl
100 g Speisestärke (Mondamin)
1 Msp. Backpulver

Die Eier trennen.
Eiweiß zu Eischnee schlagen
5 Eigelb und Zucker dazugeben - Masse schaumig rühren
Mehl mit Backpulver mischen
Mehl und Anis mit Masse vermengen

In gefettete Kastenform füllen

bei 150 C 80 Min. lichtgelb backen

nach Erkalten das Brot in ½ cm dicke Scheiben schneiden und nochmals lichtgelb backen.

:winke:

Benutzeravatar
Antik 63
Beiträge: 694
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 23:02
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von Antik 63 » Do 5. Dez 2019, 10:32

Hallo Anna,
AnnaB hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 22:47
:aha: Aber wenn ich backe, dann darf eins nicht fehlen ...

Anisbrot

nach Erkalten das Brot in ½ cm dicke Scheiben schneiden und nochmals lichtgelb backen.
Anisbrot kenne ich gar nicht :smile:

wie lange, backst du dann die dicken Scheiben nochmals ?
Liebe grüße von Antik 63


Meine Berichte sind meine eigenen Erfahrungen :Ohnmacht: und sind keine Rechtsberatung.

Benutzeravatar
AnnaB
Beiträge: 577
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 16:18
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von AnnaB » Do 5. Dez 2019, 11:43

AnnaB hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 22:47
:aha: Aber wenn ich backe, dann darf eins nicht fehlen ...

Anisbrot

nach Erkalten das Brot in ½ cm dicke Scheiben schneiden und nochmals lichtgelb backen.
Antik 63 hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 10:32
Hallo Anna,
Anisbrot kenne ich gar nicht :smile:

wie lange, backst du dann die dicken Scheiben nochmals ?
Liebe Antik, Anisbrot ist glaub hauptsächlich im Schwabenland bekannt. Meine Familie liebt Anis und deshalb gebe ich da eine ordentliche Portion rein.
Meine Kinder tunken das Brot dann gerne in Milch, aber eigentlich ist es zu Tee gedacht.

Wie lange genau ich nochmals backe kann ich dir gar nicht sagen, ich schaue da immer wieder rein wie die Farbe ist. Schätze mal höchstens 10 Minuten.

Das Anisbrot hat nach Erkalten so eine Konsistenz wie Zwieback.

:Essen:
Zuletzt geändert von Engelchen22 am Do 5. Dez 2019, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quote korrigiert

Benutzeravatar
Antik 63
Beiträge: 694
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 23:02
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von Antik 63 » Do 5. Dez 2019, 12:09

Hallo Anna,

Danke schön.
AnnaB hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 11:43
Liebe Antik, Anisbrot ist glaub hauptsächlich im Schwabenland bekannt. Meine Familie liebt Anis und deshalb gebe ich da eine ordentliche Portion rein.
Meine Kinder tunken das Brot dann gerne in Milch, aber eigentlich ist es zu Tee gedacht.
Ahha :aha: aus dem Schwabenland,ok dann weiß ich bescheid...das Anisbrot in der Milch tunken.
AnnaB hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 11:43
Wie lange genau ich nochmals backe kann ich dir gar nicht sagen, ich schaue da immer wieder rein wie die Farbe ist. Schätze mal höchstens 10 Minuten.

Das Anisbrot hat nach Erkalten so eine Konsistenz wie Zwieback.

:Essen:
Wenn ich das mal backen sollte dann sage ich dir bescheid....ob es was geworden ist,bei mir....ist das nämlich,nicht so sicher. :groehl:
Liebe grüße von Antik 63


Meine Berichte sind meine eigenen Erfahrungen :Ohnmacht: und sind keine Rechtsberatung.

Benutzeravatar
Catsitterin
Beiträge: 200
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:02
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von Catsitterin » Do 5. Dez 2019, 13:34

Ihr lieben,

ich bin gut dran. Mein Mann backt gerne und ist für bei uns für die Weihnachtsplätzchen zuständig. Wir haben schon etliche Sorten, die ich mir aus unseren zahlreichen Büchern raussuche.

Morgen ist der letzte Arbeitstag meines Mannes in diesem Jahr, er wird wunschgemäß wieder einige Kekse an seine Kolleginnen und Kollegen verteilen und unsere Verwandschaft wird auch bedacht.

Ich freue mich auch immer über selbst Gemachtes. Unsere Stachelbeeren, Johannisbeeren und Brommbeeren aus unserem wirklich sehr kleinen Garten haben wir im Sommer geerntet, entkernt und zu Marmelade verkocht. Die findet sich jetzt auf den Keksen wieder.

Ansonsten gibt es bei uns nix an Geschenken, so dass wir eine stressfreie Vorweihnachtszeit haben.
Viele Grüße von der
Catsitterin

Mir kann zwar die Luft ausgehen, aber aufgeben kommt deswegen noch lange nicht infrage.

Benutzeravatar
AnnaB
Beiträge: 577
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 16:18
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von AnnaB » Do 5. Dez 2019, 14:03

Catsitterin hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 13:34

ich bin gut dran. Mein Mann backt gerne und ist für bei uns für die Weihnachtsplätzchen zuständig. Wir haben schon etliche Sorten, die ich mir aus unseren zahlreichen Büchern raussuche.
Ja sauber! So hätte ich das auch gerne...ich such raus und jemand backt für mich so viel, dass ich das auch noch verschenken könnte. :Gruebeln:
Morgen ist der letzte Arbeitstag meines Mannes in diesem Jahr, er wird wunschgemäß wieder einige Kekse an seine Kolleginnen und Kollegen verteilen und unsere Verwandschaft wird auch bedacht.
@Catsitterin ich geb dir dann mal meine Adresse durch :grinser:

Benutzeravatar
Antik 63
Beiträge: 694
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 23:02
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von Antik 63 » Do 5. Dez 2019, 16:43

Hallo ihr lieben, :Bussi:
Catsitterin hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 13:34
ich bin gut dran. Mein Mann backt gerne und ist für bei uns für die Weihnachtsplätzchen zuständig. Wir haben schon etliche Sorten, die ich mir aus unseren zahlreichen Büchern raussuche.
Ja das hätte mein Mann auch gemacht....aber das kann er ja Gesundheitlich gar nicht mehr.
Super,das du so einen tollen Mann hast :ic_up:
Catsitterin hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 13:34
@Catsitterin ich geb dir dann mal meine Adresse durch :grinser:
Ich auch.... :groehl:

Ich hoffe dein Mann, schaffst das dann alles noch,mit dem backen. :grinser:
...............wir bezahlen auch das Porto. :pfeif:
Liebe grüße von Antik 63


Meine Berichte sind meine eigenen Erfahrungen :Ohnmacht: und sind keine Rechtsberatung.

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 8135
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 5023 Mal
Danksagung erhalten: 6559 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Fr 6. Dez 2019, 02:10

Hallo catsitterin, :umarm:
ich bin gut dran. Mein Mann backt gerne und ist für bei uns für die Weihnachtsplätzchen zuständig. Wir haben schon etliche Sorten, die ich mir aus unseren zahlreichen Büchern raussuche.
Da hast du ja wirklich großes Glück mit deinem Mann, Backen und Kochen war nichts für den Dopa aber er hat immer fleißig mit vorbereitet und später das Chaos in der Küche beseitigt wenn wir lecker gegessen hatten. :jaa: :cool:

Das muss ich nun auch alles alleine machen aber selbstgebackene Plätzchen wird meine Tochter (wahrscheinlich) Weihnachten mitbringen, das können meine Mädels beide viel besser als ich.
Ich habe nur 2 Packungen Fertigteig gekauft, solche kleinen Rollen, die man nur noch in Scheiben schneiden und backen braucht, einmal mit Marzipan und einmal mit Kokos, die hatten wir schon und kann man auch mal gut essen.

Sind dann wenigstens selber ausgepackt, geschnitten und gebacken ... :teufel:

Kochen muß ich Weihnachten auch nicht viel, mein Schwiegersohn übernimmt mein kleines Küchen-Reich und wird uns mit einem Putenbraten aus dem Backofen verwöhnen, im Bratschlauch zubereitet.

Heute hatte ich lecker Lachskasseler (geschmort schön mit Zwiebeln und lecker Soße) mit Kartoffeln und Sauerkraut.
Da nehme ich die kleinen Fertig-Tüten von "Hengsten-zwerg", das Kraut ist wirklich lecker und reicht für mich alleine, ich werfe da immer noch einige Sultaninen oder Rosinen mit rein ... dann wird es lieblicher und ich mag das gerne so ... kurz in die Mikrowelle und schon fertig.
Rotkohl gibt es auch in so einer 1-"Mann"-Portionsgröße, hält sich auch lange, da haben ich mir schon Vorrat eingekauft.

Langsam gewöhne ich mich an den "Single" - Haushalt und weiß was sich trotzdem noch in größeren Packungen lohnt (Tiefkühlware, wenn man gut entnehmen kann, was man gerade braucht) schon weil es preislich günstiger ist, oder eben doch mal die "Einzelportionen" weil es sich anders nicht lohnt und ich sonst später zu viel entsorgen muss.

Vom Kasseler-Rest heute habe ich noch 2 Portionen mit reichlich Soße zum Einfrieren vorbereitet und morgen gibt es Weißkohl-Eintopf (frisch gekocht :ic_up: ) mit Würstchen, da kann ich gleich die restlichen Kartoffeln von heute weiterverwenden.

Für unser Weihnachtsessen mache ich auch frische Rotkohlbeilage vorher fertig, richtig so, wie ich das immer für uns gemacht habe, das kann dann schon gut 2 - 3 Tage durchziehen auf dem kühlen Balkon.
Schmeckt ja aufgewärmt noch besser, als ganz frisch gekocht ... :Essen:

Weiter geht mein Speiseplan im Moment noch nicht, inspiziere oft erst nachmittags den Kühlschrank und überlege dann (nach Sichtkontrolle und Prüfung der Verbrauchsdaten) worauf ich heute gerade Appetit habe ... :Gruebeln:
Passendes Gemüse als Beilage findet sich immer, ich liebe Gemüse da habe ich immer genug im Keller-Tiefkühlschrank, Gekauftes (meist pur) und selbst eingefrorene Reste ... z.B. Bayrisch Kraut von letzte Woche ... da ist der Weißkohl über geblieben, den ich mir morgen kochen werde.
Ich esse ja Abends erst warm aber immerhin fast täglich, zwischendurch gibt es auch mal Brot ...aber ziemlich selten. :jaa:

Deswegen lohnt sich Brot selber backen für mich alleine auch gar nicht ... da werfe ich später zuviel von weg.
Wenn ich was einfriere, damit es nicht schlecht wird, muss ich es erst auftauen lassen wenn ich doch mal Brot essen möchte, das dauert mir dann schon alles zu lange.
Nur einige Scheiben Dinkel-Sandwich (Harrys) habe ich neuerdings immer im Tiefkühlschrank, die können direkt in meinen Toaster (mit Auftaustufe) und sind echt lecker ... bleiben auch länger knusprig als das normale Toastbrot und sind auch noch viel gesünder ... was will man mehr ... :ic_up:
Da kann alles drauf von süß bis herzhaft ...

Liebe Grüße von der Doppeloma :umarm:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

Benutzeravatar
k@lle
Administrator
Beiträge: 2565
Registriert: So 10. Jan 2010, 12:16
Hat sich bedankt: 5374 Mal
Danksagung erhalten: 1330 Mal

Re: Was kommt heute für ein leckeres Essen auf dem Tisch

Ungelesener Beitrag von k@lle » Fr 6. Dez 2019, 08:41

Moin
Weißkohl-Eintopf (frisch gekocht :ic_up: ) mit Würstchen
jeep....koch ich ab und zu auch mal...allerdings nehme ich da Kassler + Kartoffeln;Zwiebel ;Knobi...Kümmel nicht vergessen!
ab in den größten Topf....alles anbruzzeln...mit Brühe aufgießen...und köcheln lassen.Davon kann man einige Portionen einfrieren....immer wieder Lecker.(auch mit Wirsingkohl ganz schmackhaft)

Am 24.12 werde ich wieder einen Truthahn rösten...dazu gibts Rotkohl
"Hengsten-zwerg", das Kraut ist wirklich lecker
und auch die Knödel sind ein "Marken"fertig Produkt`.(ganz ehrlich bis der Geier gefüllt und auch noch ein leckeres Sösschen (aus dem Wurzelgemüse unterm Vogel)geköchelt iss reicht´s mit´Kochen am 24.

in diesen Sinne lasst es euch schmecken.....und egal was auf den Tisch kommt...lasst es euch gut gehen und feiert mit euren Lieben
Geduld bedeutet nicht, sich alles gefallen zu lassen.
Verständnis bedeutet nicht, alles zu billigen

(DalaiLama )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste