Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Welche Krankheiten, Maßnahmen und Möglichkeiten gibt es?
Benutzeravatar
Engelchen22
Global-Mod
Beiträge: 4096
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 16:09
Hat sich bedankt: 1606 Mal
Danksagung erhalten: 1636 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Engelchen22 » Mo 5. Sep 2016, 14:13

Liebe Vrori,

wenn es nicht so traurig und entmutigend wäre, wie mit kranken Menschen und vor allem mit Chronikern umgegangen wird...

wäre Deine erlebte STORY einfach nur köstlich - ich habe mir das gerade " Bildlich " vorgestellt und musste trotz der Tragik :groehl: :groehl:
Vrori hat geschrieben:sie: sowas gehört nicht mehr zu den Leistungen einer Krankenkasse..

ich: bitte? was erzählen sie da? Nun schauen sie mal in meine Akte, schauen, wo ich 40 Jahre lang gearbeitet habe und dann sagen sie mir das noch einmal

sie: schaut in den PC, wird rot..stottert und sagt: ich frag mal den Chef..

weg war sie, kam wieder mit einem Rezept und sagte dazu: ausnahmsweise gibt es eine Verordnung..ich schau auf das Rezept: da steht da: 1 (in Worten: eine!!) manuelle Therapie.
Da ist die Arzthelferin mit Dir als FACHFRAU ausgerechnet an die Richtige geraten - hat sie wohl Pech gehabt, denn " normal " Patient hat die Kenntnis wohl kaum ( ausser eigens gemachte Erfahrungen und K-o-R Inseider Wissen )

Diese 1 Manuelle Therapie ist ja wohl eine Frechheit - eigentlich schade für den Rezeptvordruck - Verschwendung sozusagen... ganz ausnahmsweise ... :groehl:

Gut mehr als 6 x MT bekomme ich auch nicht - dafür eine neue VO im Folgequartal !

Mein Vorgänger Orthopäde hatte mir 6 x KG verordnet - beim Folgebesuch ( neues Quartal ) sagte er im Anmeldebereich seiner Praxis - eine neue VO könne und würde er mir nicht ausstellen,
da er mit einem Bein bereits im Gefängnis stehe !

Daraufhin habe ich den Ortho gewechselt !

Liebe Grüsse
Engelchen 22
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen...
Krank-ohne-Rente.de - gemeinsam sind wir stark - !!!
Copy@Engelchen 22

Vrori
Beiträge: 3252
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 13:16
Hat sich bedankt: 605 Mal
Danksagung erhalten: 2494 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Vrori » Mo 5. Sep 2016, 15:14

Hallo,

na dein bisheriger Orthopäde ist ja auch nicht schlecht..

wegen einer Folgeverordnung ist noch niemand ins Gefängnis gekommen.

Was gibt es doch für Hohlköpfe....nicht zu glauben.
LG
Vrori

ich stelle ausdrücklich fest, dass meine Hinweise keine Rechtsberatung sind...
lediglich Tipps, die auf Erfahrung beruhen...

Benutzeravatar
Unwissend
Beiträge: 1070
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:53
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Unwissend » So 26. Feb 2017, 22:46

Hallo,

zum totlachen, das mit den Tapeten, dem Audi und dem Hohlkopf im Gefängnis. Mein Orthopäde ist immer nicht die Mutter Theresa. Und daher kriege ich auch keine VO für KG etc. für meine kranke WS.

Ich habe jetzt mittlerweile den 7. Orthopäden. I moag nimmer zu einem weiteren. Ich lass mir jetzt die Rezepte vom Zahnarzt immer ausstellen. :-)

Und mit der Physiopraxis regel ich das dann unter 4 Augen was ich gerade am dringendsten für Behandlungen brauche!

Anders geht's leider nicht mehr....in diesem sch....verk....System!

schätzelein
Beiträge: 125
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 17:46
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von schätzelein » Do 7. Sep 2017, 06:21


Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 8013
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4977 Mal
Danksagung erhalten: 6537 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Di 12. Dez 2017, 15:33

Hallöle Allerseits, :smile:

auf Grund einer Nachfrage aus dem Bekanntenkreis habe ich mal neu gesucht und ergänzend den Überblick über die neuesete Entwicklung gefunden.

Der Link aus dem ersten Beitrag wurde korrigiert / angepasst und ich stelle den hier jetzt auch noch mal ein.

https://www.gkv-spitzenverband.de/krank ... lfalls.jsp

Bitte auch die PDF-Hinweise beachten, da ist eine Liste bei von den KK und bei den meisten ist eine Genehmigung der LZ-VO (zumindest vorerst) gar nicht mehr erforderlich, oder nur noch bei "abweichenden" Diagnosen, dazu sollten die Ärzte ja wohl selber mal in die aktuellen Heilmittel-Richtlinien sehen können. :confused: :Gruebeln:

Es liegt also (fast) NUR an euren Ärzten, ob eine LZ-VO ausgestellt wird oder nicht, lasst euch nicht länger hinhalten mit dem Verweis auf die KK, so "böse" wie manche Ärzte das hinstellen wollen sind die dann doch nicht immer ... :Verwirrt: :Hilfe: :aha:

Dopa nimmt weiterhin seine Therapie regelmäßig (2 Mal die Woche) in Anspruch und wenn die Verordnung (fast) abgelaufen ist bekommt er inzwischen sogar beim Hausarzt (OHNE Probleme) die neue Verordnung für weitere 24 Anwendungen.

Zu seiner Schmerztherapeutin / Orthopädin muss er deswegen nicht mehr extra fahren, auch die BTM-Schmerz-Mittel verschreibt seit Anfang 2017 der Hausarzt durchgehend.
Zur Schmerztherapeutin muss / soll er nur noch bei negativen Veränderungen, ansonsten sieht sie ihn als "austherapiert" an, auch wenn sie sich immer sehr gerne mal mit ihm "unterhalten" hatte so alle 6 - 8 Wochen. :jaa: :cool:

Sie fand seine Besuche immer sehr angenehm, weil er nicht nur kam um ihr was "vorzujammern" ... es wurde natürlich immer nach dem aktuellen Befinden gefragt (und notwendige Untersuchungen gemacht) aber meist wurde ein wenig über "Gott und die Welt geplaudert" ... und da wollte sie ihm nun die zusätzliche Fahrerei zu ihr ersparen, wenn es nur um "Routine" und Rezepte geht dabei.

Bei der Physio-Therapie gibt es noch immer sehr erstaunte Gesichter wenn er dort als "Stammgast" erscheint, nicht von den Mitarbeitern sondern von anderen Patienten, die bei der gleichen Schmerztherapeutin bisher keine LZ-VO bekommen haben, ist natürlich nicht nachvollziehbar woran das nun genau liegen wird.
Vermutlich fehlen dafür doch die "nötigen" Diagnosen ???

Denn die Ärztin weiß ja offenbar sehr genau wie sie das durchsetzen kann ... wo es dringend erforderlich ist wird sie das auch tun, ist jedenfalls Dopas Eindruck und er ist auch kein Patient, der Ärzten "Honig ums Maul schmiert", nur weil sie Ärzte sind ...

Soweit also als Ergänzung und ansonsten schon mal ALLEN

möglichst frohe (schmerzarme) und entspannte Feiertage von Doma und Dopa :umarm: :Bussi:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

Benutzeravatar
Unwissend
Beiträge: 1070
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:53
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Unwissend » Mi 11. Apr 2018, 21:53

Hallo Doppeloma,
heute melde ich mich nochmal zu der LZV Physiotherapie.

Von 2016 bis Sommer 2017 hatte ich ja mit einem RA gegen die Ablehnung der KK und MDK Widerspruch eingereicht und dann aber alles gekenzelt.

Meine Kämpfer Kräfte waren versiegt.

Im Februar diesen Jahres wagte ich einen neuen Start. Es kam natürlich prompt die Ablehnung. Ich berichtete in meinem Fall darüber.

Ich schickte den sachlichsten Widerspruch meines Lebens an die KK und heute bekam ich endlich Antwort.

Bewilligt. :-)

Bis Mitte Februar 2019.

Nun hab ich da noch offene Fragen und vielleicht kannst du oder die User mir da helfen?

Das Rezept war ausgestellt am 15.2.18.

Der Bewilligungsbescheid gilt bis zum 14.2.19.

Ist das wohl ok So?
Weil ich ja noch gar keine Physiotermine von diesem Rezept hatte.

Mein Antrag war vom 19.2.18. Eingang KK 22.2.18

Mit Schreiben vom 1.3.18 ,welches ich am 6.3.18 erhielt , lehnte die KK dann ab.

Ich legte mit Schreiben vom 7.3.18 Widerspruch ein, der der KK am 8.3.18 vorlag.

Heute erst, 11.4.18 kam die Bewilligung. Schreiben datiert 5.4.18.

Hätte diese nicht bis 5.4.19 bewilligt sein müssen? Weil ich ja die Zeit seit rezeptausstellung und abwarten keine Termine machen konnte?

Und kann ich jetzt so einfach mit der Kopie der VO losziehen?

Es ist ein neues Quartal. Oder muss ich mir wohl ein neues Rezept holen?

Und ich schrieb im Widerspruch, dass ich mindestens immer 30 min Therapie benötige .

Auf der VO steht aber keine Zeitangabe. Nur die Anzahl pro Woche.

Im Bewilligungsbescheid der KK steht auch nix.

Kann der Therapeut jetzt einfach immer 30 min. machen?

Das Gutachten des MDK (der ja erst mit Widerspruch von der KK eingeschalten wurde, was schon eine Frechheit ist, da die das sofort hätten tun müssen) habe ich in Langform angefordert.

Weiss einer Rat?
Danke schon mal.

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 8013
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4977 Mal
Danksagung erhalten: 6537 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Do 12. Apr 2018, 03:16

Hallo Unwissend, :cool: :applaus:

ich spreche nachher mal mit dem Dopa über deine Fragen, der weiß da besser Bescheid und wird deinen Beitrag bestimmt auch schon lesen, ehe ich ausgeschlafen habe. :icon_e_wink: :pfeif:

Soweit ich mich erinnere hättest du die Verordnung schon umsetzen können, das hätte die KK zunächst mal schon bezahlen müssen (auch wenn dann abgelehnt wird).
Nun wirst du wohl erst eine neue Verordnung benötigen, ich weiß es aber nicht genau. :confused: :Gruebeln:

Eine konkrete Behandlungszeit steht bei ihm auch nicht drauf, das entscheiden die Physiotherapeuten wohl alleine nach Bedarf oder ihren Vorschriften, da kenne ich mich so genau mit aus, ich weiß nur, dass er da ziemliche "Narrenfreiheit" genießt, was konkret gemacht wird geht immer nach seinem Befinden.
Er bekommt meist Fango und Massage, die übliche KG geht nicht wirklich aber er geht ja immer noch ins Sportstudio (2 Mal die Woche) und meist danach dann zur Massage ... :jaa: :cool:

Das bekommt ihm ganz gut, er merkt gerade schon wieder, dass jetzt 3 Mal ausgefallen ist wegen Krankheit / Urlaub seiner Therapeuten ... und freut sich schon auf Freitag, da bekommt er wieder was er braucht. :teufel:

Liebe Grüße von der Doppeloma :umarm:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

Benutzeravatar
Unwissend
Beiträge: 1070
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:53
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Unwissend » Do 12. Apr 2018, 15:05

Liebe Omi,

Du sollst doch schlafen. ;-)

Danke fürs antworten...mit dem hahnenschrei.

Ich war mittlerweile beim Doc. Musste lt. Physiopraxis neues Rezept holen.

Es gehen auch nur 20 min. Wenn mehr muss das auf die Verordnung extra mit extra Begründung drauf.

Na ja . Ich lass das jetzt so.

Habe aber das neue jetzt gültige Rezept an die KK gefaxt und um einen korrigierten Bewilligungsbescheid gebeten, der bis zum 12.4.19 läuft

Also 1 Jahr. Denn lt. Heilmittel RL soll das für mindestens 1 Jahr bewilligt werden von den KK.

Na . Abwarten was jetzt kommt.

Ich fange aber nach dem Urlaub damit an. Toll. Endlich.

Benutzeravatar
Unwissend
Beiträge: 1070
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:53
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Unwissend » Di 1. Mai 2018, 20:36

Hallo da,

mittlerweile hab ich Antwort von der KK erhalten.

Die Bewilligung wurde korrigiert! 1 Jahr .

So, wie es in der Heilmittel RL auch steht. Toll dass immer der Patient mehr Ahnung haben muss von der ganzen Materie als die SB selbst, oder?! Grrrrr

Benutzeravatar
Unwissend
Beiträge: 1070
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:53
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Verordnung Heilmittel außerhalb des Regelfalles :)))

Ungelesener Beitrag von Unwissend » Do 10. Mai 2018, 18:27

Schönen Tag allen da,

Ich habe noch etwas gefunden.

https://sozialversicherung-kompetent.de ... quenz.html

Vielleicht ist es für einige von Euch interessant, die wie ich langfristig ,mehrmals die Woche behandelt werden und auch hohe Fahrkosten dadurch haben.

:-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste