Spinalkanalstenose an LWS

Mit denen es nicht mehr möglich ist vollschichtig bzw. überhaupt einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.
Benutzeravatar
stadtpflanze
Beiträge: 2193
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 17:40
Wohnort: BW
Hat sich bedankt: 959 Mal
Danksagung erhalten: 720 Mal

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von stadtpflanze » Di 8. Okt 2013, 12:08

Hallo space,

meine
OP bei einer Spinalkanalstenose an der LWS
4/5 war 2007
und ich bin froh, dass ich die OP machen ließ.
Auch wenn die Docs im Krankenhaus unterschiedlicher Meinung waren.
Einer meinte, es würde evtl wieder mit herkömmlicher Therapie (Krankengymnastik etc) besser.
Da ich aber trotz Schmerzmittel die Schmerzen nicht aushielt, war die OP für mich "alternativlos".
Anschließend musste ich 6 Wochen eine Art Korsett tragen und mir ging es direkt danach viel besser; allerdings habe ich immer wieder Beschwerden in den Beinen und im LWS-Bereich.
Es ist immer "blöd" wenn man vor so einer Entscheidung steht. Und dann die verschiedenen Ratschläge kommen.
Ich wünsche dir gute Besserung :umarm: :koepfchen:
----------------------------------------------------
Nette Grüße von der Stadtpflanze
Aufgeben??
Bild ... ich doch nicht
----------------------------------------------------
unsere Linksammlung

Benutzeravatar
Melly
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Nov 2010, 23:14
Wohnort: bei Leipzig
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von Melly » Mi 9. Okt 2013, 09:13

Hallo Space ,

Taubheitsgefühle im Fuß dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden und du du solltest dich schnellstens einem Neurochirurgen vorstellen .Kommen noch Blasenstörungen etc.hinzu ,dann bitte sofort als Notfall im KH melden .

Es ist immer schwierig gute Ratschläge zu geben ,aber letztendes entscheidest du was mit deinem Körper gemacht wird oder was nicht .

Jede OP ,egal in welchem Bereich ,birgt ein Risiko und ich weiß wovon ich schreibe .

Wenn die Schmerzen unerträglich sind ,wäre die OP sicher der letzte Funken Hoffnung .

Ich wünsch dir alles Gute und Ärzte denen du vertrauen kannst und dich nicht nur aus Geldgier operieren wollen .
Liebe Grüsse...Melly Bild

space
Beiträge: 314
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:22
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von space » Mi 9. Okt 2013, 11:08

Hallo zusammen,

als Selbstverdiener und Schwerbehindeter, mit der Angst vielleicht früher oder später den Job zu verlieren oder in Rente zu gehen (fahren), bin ich so mit "anderen Dingen" beschäftigt das mir der Weg zum Arzt, auch aus psychologischer Sicht, schwer fällt.
Es ist halt blöd wieder mal "krank" zu machen, so sieht es ja nach außen aus.
Vom Schmerz her ist es nur der Blitz der ins Bein einschlägt und nach Minuten wieder vergeht.
So lange das Bein noch läuft, läuft auch noch alles andere.

Schwierig die richtige Entscheidung zu treffen, aber wenn, dann muß ich da durch.... "es gibt schlimmeres" sage ich immer..........irgendwann komt es dann auch so.

Benutzeravatar
Melly
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Nov 2010, 23:14
Wohnort: bei Leipzig
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von Melly » Mi 9. Okt 2013, 21:47

Hallo Space ,

wenn du deine Gesundheit weiter so aufs Spiel setzt ,wirst du früher oder später eh deinen Job verlieren und mein guter Rat wäre ,wenn du dich in Behandlung begibst .
Ich verstehe deine Sorgen .Hab ja selbst immer so gedacht .Habe leider auch zu lange gewartet .Jetzt bin EM-Rentnerin und ohne Job und würde alles geben ,um wieder gesund zu werden .

Schau bitte nochmal hier .Es gibt viele Möglichkeiten der Behandlung und vielleicht ist ja was für dich dabei .

www.okb-online.de/behandlungsschwerpunk ... nalstenose
Liebe Grüsse...Melly Bild

space
Beiträge: 314
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:22
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von space » Mo 21. Okt 2013, 08:00

Hallo zusammen,

am 18 Dezember habe ich einen Termin in der Klinik zur ersten Vorstellung, ich bin dort ja schon mal an der Hüfte operiert worden.
Langsam wird es zum leichten Dauerschmerz im linken Bein.
Ich hoffe ich kann noch so lange abwarten.

Benutzeravatar
Melly
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Nov 2010, 23:14
Wohnort: bei Leipzig
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von Melly » Mo 21. Okt 2013, 14:23

Hallo space ,

ist ja doch noch ein Weilchen bis dahin ,aber ich denke ein Schritt in die richtige Richtung :jaa:
Darf ich fragen ,in welche Klinik ?

Sollte es schlimmer werden ,dann geh bitte als Notfall in die Klinik.Dann kommst du auf alle Fälle dran .

Viel Glück und alles Gute
Liebe Grüsse...Melly Bild

space
Beiträge: 314
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:22
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von space » Mo 21. Okt 2013, 16:30

Würzburg König-Ludwig-Haus

Benutzeravatar
Melly
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Nov 2010, 23:14
Wohnort: bei Leipzig
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von Melly » Mo 21. Okt 2013, 16:53

Danke ...wahrscheinlich Orthopädie ?
Liebe Grüsse...Melly Bild

space
Beiträge: 314
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:22
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von space » Mo 21. Okt 2013, 16:56

... Wirbelsäulen-Hüfte-Knie... Orthopädie

Benutzeravatar
Melly
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Nov 2010, 23:14
Wohnort: bei Leipzig
Hat sich bedankt: 736 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spinalkanalstenose an LWS

Ungelesener Beitrag von Melly » Mo 21. Okt 2013, 17:02

Ist klar space :smile:

Ich habe bezgl meiner Rückengeschichte leider schlechte Erfahrung mit der Orthopädie sammeln müssen ,aber vielleicht hast du ja Glück ,zumal du da in Behandlung bist .
Liebe Grüsse...Melly Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast